Piet-Guest-News

Just another WordPress.com site from Piet Guest

Wutbürger-Nachrichten: Bremen: Ludwig Baumann, der letzte noch lebende “ Unbekannte Deserteur“ wird heute 90 Jahre alt ! Der letzte Zeitzeuge eines Unrechtsstaates

Wutbürger-Nachrichten: Bremen: Ludwig Baumann, der letzte noch lebende “ Unbekannte Deserteur“ wird heute 90 Jahre alt ! Der letzte Zeitzeuge eines Unrechtsstaates.

Bremen: Ludwig Baumann, der letzte noch lebende “ Unbekannte Deserteur“ wird heute 90 Jahre alt ! Der letzte Zeitzeuge eines Unrechtsstaates

Bremen: Ludwig Baumann, der letzte noch lebende “ Unbekannte Deserteur“ wird heute 90 Jahre alt ! Als letzter Zeitzeuge eines Unrechtsstaates noch heute aufklärend aktiv unterwegs.

Ludwig Baumann

ist ein letzter Zeuge, einer der letzten überlebenden Wehrmachtsdeserteure.

Ludwig Baumann

verließ die Todeszelle im April 1943, aber nur um in andere Trakte der Hölle weitergeschickt zu werden:

KZ Esterwegen, Wehrmachtsgefängnis Torgau, Bewährungsbataillon 500 an der Ostfront.

Sein politisches Engagement setzte Anfang der 80er Jahre mit der Friedensbewegung ein. 1990 gründete Ludwig Baumann mit damals noch gut 30 Mitstreitern im Lidice-Haus in

Bremen – St. Magnus den Bundesverband Opfer der NS-Militärjustiz, dessen beharrliche Aufklärungsarbeit in ein Gesetzgebungsverfahren mündete.

2002 – 60 Jahre nach Baumanns Todesurteil – erklärte der Bundestag die Schandurteile der NS-Militärrichter für null und nichtig.

Ludwig Baumann hat seit Gründung der Bundesvereinigung nicht nur politische Erklärungen abgegeben.

Er wirft sein ganzes Leben in die Waagschale, spricht offen über Schmerz, Verdrängung und Schuld.

Er erzählt, wie er nicht auf die Beine kam im Wirtschaftswunderdeutschland, sondern das Erbe seiner Eltern vertrank.

Wie er sich, nachdem seine Frau bei der Geburt des sechsten Kindes starb, mühsam vom Alkohol löste, Hilfe annahm, die Kinder allein großzog.

Dass es seine Kinder belastete, immer wieder mit den Erlebnissen des Vaters konfrontiert zu werden.

Er sagt das vor der Presse, vor Schulklassen und Politikern.

So sehen die Folgen der Folter und des erlittenen Unrechts aus.

Diese Aufrichtigkeit bewirkt Glaubwürdigkeit.



Alte Kameraden“ glauben bis heute, Desertion sei ein strafwürdiger Verrat.

In nur wenigen Jahren wandelte sich die öffentliche Meinung über Wehrmachtsdeserteure.

Glaubten 1990 die Bundesbürger mehrheitlich, dass sie Feiglinge und Straftäter seien, hielt sie bereits fünf Jahre später ein Drittel für Widerständler, ein Zehntel für Helden, und 90 Prozent waren für ihre Rehabilitierung.

Der Bundestag brauchte bis 2002, im Fall der »Kriegsverräter« bis 2009,

um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, bis dahin waren die Menschen verachtenden Nazi – Urteile „ rechtskräftig“ und die Verurteilten galten als „ vorbestraft “ mit allen bekannten Konsequenzen?

So sehen die Folgen der Folter und des erlittenen Unrechts aus, man blieb in der BRD »Kriegsverräter« bis 2009!!!

Die Annahme des Bundesverdienstkreuzes hat Ludwig Baumann u. a. deshalb abgelehnt, „weil ich keinen Orden haben will, den auch ehemalige Nazis tragen.“

Die andere Deutschen Helden“ genossen, nach dem Kriegsende, den „ Dank des Vaterlandes“, der sich ausdrückte in gesellschaftlicher Anerkennung, Versorgung und Rückkehr in den Vorkriegs- Status?

Hitlers enger Vertrauter und Freund, Albert Speer,Reichsminister für Bewaffnung und Munition ,verkaufte, nach dem Krieg und nach Abbüßen seiner „ Strafe“ seine Autobiografie für 600 000 DM an die Presse!

Ein allgemeines öffentliches Interesse in der BRD trieb den „ Lohn“ für diese spätere Profilierung eines NS –Reichsminister für Bewaffnung und Munition in diese astronomische Höhe.

Später verkaufte Speer über das Kölner Kunsthaus Lempertz



Kunstobjekte und Gemälde, die offensichtlich aus jüdischem Besitz stammen, so konnte er nach dem Krieg ein sorgenfreies Leben führen?





Link:

http://ff.im/OuB8B

http://ff.im/OuBh8

http://ff.im/OuBxy

http://ff.im/OuBRK

http://ff.im/OuDWa

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1495352/Speers-Täuschung

http://ff.im/OuEiN

viaWutbürger-Nachrichten: Bremen: Ludwig Baumann, der letzte noch lebende “ Unbekannte Deserteur“ wird heute 90 Jahre alt ! Der letzte Zeitzeuge eines Unrechtsstaates.

 

Advertisements

Dezember 13, 2011 Posted by | facebook, Gegen das Vergessen, lobbypedia.de, Mehr Demokratie, Nie wieder Krieg, Vernetzt Euch!, Widerstand | | Hinterlasse einen Kommentar

Nach Berlin-Triumph: Piratenpartei will in den Bundestag, für Transparenz und mehr Demokratie! « marninews « keinews

Nach Berlin-Triumph: Piratenpartei will in den Bundestag, für Transparenz und mehr Demokratie! « marninews « keinews.
Nach Berlin-Triumph: Piratenpartei will in den Bundestag einziehen – Deutschland – Politik – Handelsblatt.

Piratenpartei will in den Bundestag

 

Was in Berlin gelang, soll nun auf höherer Ebene wiederholt werden: Die Piratenpartei will 2013 in den Bundestag einziehen. Auf Hilfe von einem einstmals prominentem Unterstützer will sie dabei aber verzichten.

Die Piraten

 

BerlinDie Piratenpartei will ihren Sensationserfolg in Berlin bei der Bundestagswahl 2013 wiederholen. „Die Piratenpartei steht deutschlandweit auf einem guten Fundament und hat als größte der sonstigen Parteien auch allen Grund auf das Überschreiten der 5-Prozent-Hürde auf Bundesebene zu hoffen“, sagte der Berliner Jungparlamentarier Martin Delius im Interview mit Handelsblatt Online.

Mehr zum Thema:

Berliner Abgeordnetenhauswahl und die Folgen

September 25, 2011 Posted by | Empört Euch!, Gegen das Vergessen, lobbypedia.de, Mehr Demokratie, Nie wieder Krieg, OpenLeaks, Seitenwechsler_im_Überblick, Vernetzt Euch!, Widerstand | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jesus Camp: Gehirnwäsche im Namen des Herrn!- Schrecken und Schuldgefühle – die verheerenden Erziehungsmethoden der Sektenführer – ARTE « marninews

Jesus Camp: Gehirnwäsche im Namen des Herrn!- Schrecken und Schuldgefühle – die verheerenden Erziehungsmethoden der Sektenführer – ARTE « marninews.


JESUS CAMP

,

unbedingt anschauen noch bis 27. Sept. 2011 auf ARTE+7

Ein Dokumentarfilm von Heidi Ewing und Rachel Grady
USA – 2006
Produktion: LOKI FILMS, A&E INDIEFILMS

Den Film und die Debatte können Sie nach der TV-Ausstrahlung bis zum 27. September online (wieder)sehen.

Nominierung für die Oskar-Verleihung 2007 in der Kategorie Bester Dokumentarfilm

Der Dokumentarfilm „Jesus Camp“ führt in ein evangelikales Sommerlager für Kinder im Grundschulalter. Die beiden Filmemacherinnen Heidi Ewing und Rachel Grady begleiten die Pastorin Becky Fischer, Leiterin einer Pfingstkirche. Diese vor rund hundert Jahren in den USA entstandene konservative Abzweigung der evangelischen Kirche rückt die Bibel ins Zentrum des spirituellen wie des politischen Lebens und deutet dadurch moralische Werte um oder leugnet wissenschaftliche Erkenntnisse.
Rund hundert Kinder nehmen an dem am Ufer eines Sees in North Dakota gelegenen Sommerlager „Kids on Fire“ (dt. etwa: „Entflammte Kinder“) teil. Jeden Tag bearbeitet Becky Fischer, eine Art Walküre mit obskurantistischem Glauben, ihre Schützlinge mit Slogans. Sie bringt den Kindern bei, wie Erwachsene zu predigen und leitet sie dazu an, sich „abzureagieren“, indem sie mit dem Hammer Kaffeetassen zerschmettern, die „das Böse“ symbolisieren. Dann müssen Becky Fischers kleine Soldaten der „Army of God“ in Tarnkleidung exerzieren oder die Hand eines lebensgroßen George-Bush-Abbilds küssen. Dem Ritual der Pfingstkirchen entsprechend, steigern sie sich beim Beten in Trance, brechen in Tränen aus, werfen sich auf die Knie oder winden sich am Boden. In religiöser Extase sprechen sie „in Zungen“.
Becky Fischer und Konsorten indoktrinieren die Kinder zu radikalen Christen. Der Film zeigt, dass die Evangelikaner als Familien und Wähler starken Einfluss auf das kulturelle und politische Leben Amerikas ausüben. Sie ebnen nicht nur den Weg für die von ihnen erwartete Rückkehr Jesu, sondern bereiten sich und ihre Kinder aktiv darauf vor, „Amerika wieder für Christus zurückzuerobern“.

Schrecken und Schuldgefühle – die verheerenden Erziehungsmethoden der Sektenführer – ARTE.

http://www.arte.tv/de/suche/4128706.html

http://videos.arte.tv/de/videos/jesus_camp-4112156.html

September 22, 2011 Posted by | Empört Euch!, Evangelikaner, Gegen das Vergessen, Mehr Demokratie, Widerstand | , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bremen-Nord, Farge, Tanklager Farge wird zum Spielball der Spekulanten- Gewinne abschöpfen- Altlasten übernimmt der Steuerzahler | tanklager1941wifo1945farge

Bremen-Nord, Farge, Tanklager Farge wird zum Spielball der Spekulanten- Gewinne abschöpfen- Altlasten übernimmt der Steuerzahler | tanklager1941wifo1945farge.

IVG Immobilien AG verkauft Tanklagergeschäft an TanQuid

IVG Immobilien AG, eine der großen börsennotierten Immobiliengesellschaften Europas, hat das Tanklagergeschäft an die TanQuid Zweite GmbH & Co. KG für € 58 Mio. verkauft. Der Verkauf des Tanklagergeschäfts war bereits im Frühjahr im Rahmen der Konzentration auf das Kerngeschäft angekündigt worden. Im Geschäftsbereich Kavernen fokussiert sich IVG künftig ausschließlich auf die großvolumige unterirdische Lagerung von Gas und Öl.

Das Tanklagergeschäft der IVG betreut eine Lagerkapazität von über 1,1 Mio. m³ mit Standorten in Deutschland und Polen. Die Aktivitäten der Gesellschaft umfassen die Lagerung und den Umschlag von Mineralölprodukten. Im Jahr 2006 wurde ein Umsatz von € 15,5 Mio. erzielt. Zu den Kunden zählen Mineralölkonzerne, unabhängige Händler sowie der deutsche Erdölbevorratungsverband.

Der Erwerber TanQuid Zweite GmbH & Co.KG ist ebenso wie die TanQuid GmbH & Co.KG, die bereits zu den größten unabhängigen Betreibern von Tanklager-Dienstleistungen in Deutschland gehört, ein von der Macquarie Group geführtes Investment. Macquarie beabsichtigt in diesem Rahmen das Tanklagergeschäft der IVG langfristig fortzuführen. Das Bundeskartellamt hat der Transaktion bereits zugestimmt.

Dr. Wolfhard Leichnitz, Vorstandsvorsitzender der IVG: “Der Verkauf des Tanklagergeschäfts bedeutet einen weiteren wichtigen Schritt zur Konzentration auf unser Kerngeschäft Büroimmobilien und Kavernen. Der Geschäftsbereich Kavernen, mit einem derzeitigen Verkehrswert von € 1,4 Mrd., wird nun den Ausbau um weitere 90 Kavernen vorantreiben und damit zum weiteren Wachstum der IVG beitragen.”

IVG Immobilien AG
IVG Immobilien AG ist eine europäische Immobiliengesellschaft mit einem Immobilienvermögen von über € 19 Mrd. in den Geschäftsbereichen Investment, Fonds, Development und Kavernen. Der Investitionsschwerpunkt liegt auf Büroimmobilien an ausgewählten europäischen Top-Standorten. IVG nutzt das Standortnetz erfolgreich, um von den Marktchancen in den Regionen zu profitieren und attraktive Renditen für ihre Investoren zu generieren.

Quelle: IVG Immobilien AG
Quelle:Wallstreet online
http://www.wallstreet-online.de/nachrichten/nachricht/2161056.html

mehr lesen…

September 17, 2011 Posted by | Gegen das Vergessen, Mehr Demokratie, Nie wieder Krieg, OpenLeaks, Vernetzt Euch! | , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

   

%d Bloggern gefällt das: